Dauerhafte Haarentfernung Zürich

Ihr Profi für dauerhaft, glatte, haarfreie Haut

Neueste SHR Technik made in Germany

medizinisch zertifiziert 


Wirkungsweise & Vorgehen

Jetzt online buchen

Wirkungsweise und Vorgehen

Beratung und Hauttest

Wir legen grossen Wert auf die individuelle Beratung.

Das Beratungsgespräch ist immer unverbindlich und kostenfrei.

Sie werden umfassend informiert und beraten, all Ihre Fragen werden von uns ehrlich beantwortet und mit Ihrer Einwilligung wird ein Hauttest durchgeführt. Beim Hauttest werden Sie die angenehme und völlig schmerzfreie Behandlung mit der SHR-Technologie unverbindlich kennen lernen. Die Hautreaktion hilft uns, die optimalen Behandlungsparameter zu ermitteln.

Technologie™Die Behandlung mit der SHR-Technologie verläuft völlig unterschiedlich als bei den anderen Methoden für die dauerhafte Haarentfernung. Das Behandlungsareal wird in Felder aufgeteilt, die dann nacheinander behandelt werden. Auf die Haut wird eine dünne Schicht Ultraschallgel aufgetragen, um möglichst einen verlustfreien Lichtübergang zwischen dem Applikator und der Haut zu gewährleisten. Der Applikator wird mehrere Male langsam und gleichmässig über das Behandlungsfeld geführt (In Motion™). Dank der tieferen Temperaturen ist die Behandlung mit der SHR-Technologie schmerzfrei, es kann lediglich ein Hitzegefühl wahrgenommen werden.

ABLAUF DER BEHANDLUNG

Zunächst wird ein Gel auf die Haut aufgetragen.

Das Auftragen des Gels ist wichtig für die Kühlung, und sorgt für einen besseren Hautkontakt.

Das Gel ist einem Ultraschallgel ähnlich und gewährleistet eine bessere Absortions- und Streuungsqualität

des Lichts.

Die zu behandelnden Stellen sollen rasiert und frei von Kosmetika sein.

Das Handstück, welches das Blitzlicht aussendet, gleitet über die Haut. Die In Motion- Gleittechnik bietet eine schnelle, sanfte Behandlung und garantiert, dass alle Stellen erreicht werden.

Die Behandlung ist auch nicht mehr so zeitaufwendig wie Methoden bei denen man stempelartig arbeiten muss. Auf direkte Sonneneinstrahlung und Solarium sollte 24 Stunden lang nach der Behandlung verzichtet werden.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Nach jeder Behandlung mit der SHR-Technologie™ (auch nach der ersten) werden Sie eine Reduktion der Haare und/oder deren Stärke merken. Allerdings wäre es illusorisch zu erwarten, dass bereits nach einer Behandlung das behandelte Hautareal definitiv haarlos wird. Wegen Asynchronie der Haarwachstumsphasen können nicht alle Haare in einer Sitzung zerstört werden. Je nach Mensch, Körperregion, Hauttyp und Haarfarbe sind im Durchschnitt sechs bis acht Behandlungen in unterschiedlichen Intervallen erforderlich, um ein definitives Ergebnis zu erhalten.

Gegenanzeigen

  • Malignität*/ Krebserkrankung
  • Diabetes
  • Epilepsie
  • Keloide* Narbenbildung
  • Schwangerschaft

WIRKUNGSWEISE

S.i.M.P.L kombiniert 2 verschiedene Technologien, dadurch ergibt sich eine höhere Effizienz. Kombiniert verwendet S.i:M.P.L das Prinzip der LASERMETHODE: Das Veröden der Haarwurzel gelingt mit Hilfe des Pigmentstoffes Melanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist. Melanin besitzt die Fähigkeit, die ausgesandte Lichtenergie des S.i.M.P.L Handstücks in Wärme umzuwandeln. Die Wärme wird durch den Haarschaft direkt in den Haarfollikel weitergeleitet, welcher verödet wird.

Voraussetzung bei der Lasermethode ist das Melanin, welches in blonden und roten Haaren nicht vorkommt. Deshalb bedient sich S.i.M.P.L zusätzlich auch noch des INTENSIV PULSIERENDEN LICHTES (IPL): Das Licht geht in Form von Wärme durch die Haut direkt auf die Matrixzellen des Haares. Matrixzellen - oder auch Haarwurzelstammzellen genannt - versorgen das Haar in der Wachstumsphase mit Nähr- und Botenstoffen. Diese Matrixzellen sind einfache Eiweißstrukturen, die bereits bei 45 Grad denaturieren und somit durch die erzeugte Wärmeenergie zerstört werden.

Im Gegensatz zur Lasermethode ist das intensiv pulsierende Licht nicht monochromatisch. Das bedeutet, dass ein breites Spektrum an Wellenlängen freigesetzt, und somit eine verlässliche Verödung aller anagenen Haarfollikel garantiert wird.

HAARZYKLUS

Um verstehen zu können, wie die S.i.M.P.L Technologie funktioniert, muss man den Haarzyklus kennen. Dieser teilt sich in drei, sich ständig wiederholende Phasen: Wachstumsphase, Übergangsphase und Ruhephase.

Die S.i.M.P.L Technologie kann nur jene Haare dauerhaft veröden, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden. Nur in dieser Phase hat das Haar Kontakt zur Nährsubstanz.

Dauerhafte Haarentfernung mit SHR

SHR steht für „Super Hair Removal“ und bezeichnet eine neuere Technik dauerhafter Haarentfernung. Verkürzt beschrieben, werden die positiven Aspekte von IPL (Intense Pulsed Light) und Laser-Technologie in einer bislang einzigartigen Methode vereint.

Funktionsweise von SHR

Auch hier erfolgt die dauerhafte Enthaarung über die Umwandlung von Licht in Wärme. Jedoch kommt es nicht zu einzelnen hohen Lichtimpulsen, sondern das SHR-Gerät fährt die Haut ab und dabei werden mehrere schwächere Lichtimpulse schnell hintereinander abgegeben.

Nur ein Teil des Lichts gelangt über den Haarschaft (Melanin) zur Haarwurzel, der Rest wirkt über die Haut auf Stammzellen, die für die Haarproduktion mitverantwortlich sind. Außerdem ist die Wärme, die bei SHR entsteht, mit rund 45 Grad Celsius in einem Rahmen, der diese Methode der dauerhaften Haarentfernung ausgesprochen schonend und schmerzarm macht.

SHR im Vergleich zu IPL und Laser

Laser, IPL und SHR – Sie alle nutzen Licht (beziehungsweise deren physikalische Umwandlung in Wärme) zur dauerhaften Haarentfernung. Jedoch muss erwähnt werden, dass sich die SHR-Technologie aus Laser/IPL heraus entwickelt hat, mit dem Ziel, das Anwendungsspektrum zu erweitern.

Unterschiede

IPL- und Laser-Technologie arbeiten beide mit einmaligen und sehr hohen Lichtimpulsen. Die Energie pflanzt sich zur Gänze über den Farbstoff Melanin im Haar fort und wirkt bei rund 75 Grad Celsius auf die Haarwurzel.

Im Gegensatz dazu setzt SHR auf die Wirkung von mehreren Lichtimpulsen, die rasch hintereinander (etwa zehn Impulse pro Sekunde) bei geringerer Energiestärke abgegeben werden.


Gleitend wird das Gerät über die Haut geführt („In Motion“). Das Licht nutzt hier nicht ausschließlich das Melanin im Haar, um an den Ort des Geschehens (Haarwurzel) zu gelangen. Auch über die Haut selbst pflanzt es sich bis in die haarproduzierenden Stammzellen fort.

Gut zu wissen: Dadurch, dass der Wirkungsort nicht mehr nur über das Melanin im Haar alleine erreicht wird, ist es mit Hilfe von SHR-Technologie möglich, Menschen mit hellem Haar zu dauerhafter Haarfreiheit zu verhelfen. Ebenso ist ein dunkler Hautton kein Ausschlusskriterium mehr. Dies macht die SHR-Behandlung vor allem im Sommer beliebt.

Im Gegensatz zu bisherigen Technologien der dauerhaften Haarentfernung, kann Sonnenbestrahlung vor bzw. zwischen den Behandlungen mit SHR stattfinden. Allerdings ist die Haut auch hier nach erfolgter Behandlung entsprechend lichtempfindlich, weswegen auf ausreichend Sonnenschutz (LSF 30-50) geachtet werden muss.

Da weniger Wärme erzeugt wird, ist SHR sanfter und schonender zur Haut, als das bei Laser- oder auch IPL-Behandlungen der Fall ist. In vielen Fällen wird SHR gar als schmerzfrei beschrieben. Nebenwirkungen wie Pusteln, Krustenbildung oder Pigmentveränderungen kommen so gut wie nicht vor. An sensiblen Körperpartien können jedoch Hautrötungen auftreten. Diesen wird am besten mit einem kühlenden Gel vorgebeugt.

Gemeinsamkeiten

Wie bei der Behandlung mit Laser oder IPL, ist es auch bei der SHR-Technik möglich, alle Körperregionen zu behandeln 

(ausgenommen ist lediglich Behaarung an Schleimhäuten sowie Ohren- und Nasenhaare).

Ähnlich wie bei IPL und Laser, müssen aufgrund des asynchronen Haarwuchses auch bei SHR mehrere Anwendungen innerhalb von definierten Abständen (4-12 Wochen) erfolgen, um entsprechende Ergebnisse zu erzielen.

Außerdem darf – wie bei den anderen Methoden auch – für gute Ergebnisse das Haar im Vorfeld nicht gewachst oder epiliert werden, denn es müssen Haarwurzeln vorhanden sein, damit die Methode greift.

SHR – Vorteile im Überblick

Vorteile:

• In den Genuss einer dauerhaften Haarentfernung kommen auch jene Personen, denen sie bisher verwehrt blieb (Menschen mit dunklem Hautton bzw. hellem Haar)

• Im Moment schonendste und schmerzärmste Methode in Bezug auf dauerhafte Haarentfernung

• Kaum Nebenwirkungen/Reaktionen der Haut